Anmelden Registrieren

Anmelden

Plakat Die Wahrheit Produktion2019 Kellertheater GleisdorfKomödie in sieben Szenen von Florian Zeller / deutsch von Annette & Paul Bäcker

Zum Inhalt:

Als „ein Spiel von Lüge und Wahrheit" könnte man Zellers Stück „Die Wahrheit" bezeichnen. Für seinen verheirateten Protagonisten ist Wahrheit etwas mehr als Zweifelhaftes. Und er hat in der Tat allen Grund, die Wahrheit zu meiden, hat er doch seit sechs Monaten ein Verhältnis mit Alice, der Ehefrau seines besten Freundes Paul. Die ständigen Versteckspiele, die immer neuen Lügen belasten Alices Gewissen und sie will endlich reinen Tisch machen. Michel ist damit gar nicht einverstanden: „Du belügst ihn nicht, Alice. Du sagst ihm nur nicht die Wahrheit“. Hat er sie damit überzeugt?

Bei einem Treffen erzählt Paul Michel von seinem Verdacht, dass Alice ihn seit Monaten betrügt. Hat sie also doch geplaudert? Als Michel sie zur Rede stellt, gesteht sie ihm, dass sie Paul tatsächlich ihr Verhältnis mit ihm gestanden hat. Michel ist empört. Plötzlich sieht er sich in der Rolle des Opfers. Unvermittelt wird der Lügner von seinen eigenen Lügen eingeholt und in der Folge weiß er nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Michel wird zum Spielball der Anderen und die Wahrheiten, die ihm jetzt um den Kopf fliegen, ziehen dem charmanten betrogenen Betrüger den Boden unter den Füßen weg.

Eine hinreißende, höchst raffiniert geschriebene Komödie mit einem geschliffenen, pointierten Dialog. Bewundernswert, wie dramaturgisch durchtrieben Zeller mit immer neuen und überraschenden Wendungen und Volten die Handlung vorantreibt. Immer wenn man glaubt, die Wahrheit zu wissen, wird sie unvermittelt wieder auf den Kopf gestellt, so dass man bis zum überraschenden Schluss in Atem gehalten wird.

Die Uraufführung der Komödie mit dem Originaltitel „La Vérité“ fand im Pariser Théâtre Montparnasse statt, seit der deutschsprachigen Erstaufführung 2011 in Hamburg wurde sie bisher von über 50 deutschsprachigen Bühnen nachgespielt.

Besetzung:

thumb palocz laszlo 2019
Laszlo Palocz
spielt
Michel
thumb mauthner luise 2019
Luise Mauthner
spielt
Laurence
thumb huetter eveline 2019
Eveline Hütter
spielt
Alice
thumb edlinger herbert 2019
Herbert Edlinger
spielt
Paul

personenfotos lotschak peterRegie:
Peter Lotschak

Der gebürdige Grazer studierte Psychologie und Romanistik an der Universität in seiner Heimatstadt und an der Sobonne in Paris. Bevor er ans Theater ging, promovierte er in Romanistik. Er machte sich als Regisseur schnell einen Namen und hat seit 1964 über 200 Inszenierungen an den ersten Häusern in Berlin, Frankfurt, München, Bremen, Kassel, Zürich, Basel, Graz, Saarbrücken, Wiesbaden, Paris und Mailand herausgebracht. Mit Helmut Zierl und Uwe Neumann hat Peter Lotschak bei Florian Zellers Komödie „Die Warheit“ zum ersten Mal zusammengearbeitet. Seit Herbst 2016 ist er Regisseur im Kellertheater Gleisdorf.

Autor:
Der 1979 in Paris geborene Florian Zeller gilt in Frankreich als neuer Superstar der Komödie. Zudem hat er den Rest Europas ebenfalls mit seinen Stücken erobert. Zeller lebt und arbeitet in Paris.

Aufführung:

Do. 23.05.2019 19:30 (Premiere AUSVERKAUFT) Karten
Fr. 24.05.2019 19:30 Karten
Sa. 25.05.2019 19:30 Karten
So. 26.05.2019 17:00 Karten
Di. 28.05.2019 19:30 Karten
Mi. 29.05.2019 19:30 Karten
Do. 30.05.2019 19:30 Karten

Downloads: