Foto von Erich Ploderer:  v.r.n.l.: Dietrich Laurien („ Agent“ und Finanzprüfer), Birgit Laurien (Bess, Berts zukünftige Gemahlin), Erwin Kohl (Bert, Fondsmanager und Frauenheld), Renate Bertsch (Fipsi, die aktuelle Geliebte), Luise Mauthner (Olga, die Raumpflegerin), Laszlo Palocz (Bob, der Diener), Peter Lotschak (Regisseur), Herbert Edlinger (Frank, Rechtsanwalt und Berts Freund).

Am Donnerstag, dem 26. Mai, fiel zum letzten Mal der Vorhang. Das Kellertheater Gleisdorf feierte nach zweijähriger corona-bedingten Pause einen fulminanten Erfolg mit dem Stück „Burn Out 2.0“ von Alexandre Lombard, aus dem Französischen übersetzt von Peter Lotschak, der bei dem Stück auch Regie führte.
Die sieben LaiendarstellerInnen schlüpften in ihre Rollen und brillierten an sieben Abenden in der heiteren Komödie mit viel Wortwitz und großer Darstellungskraft. Es war beachtenswert mit welchem Schwung die BesucherInnen in den Bann der Ereignisse gezogen wurden und fasziniert auf die Lösung der fast unlösbar scheinenden Probleme des Hauptdarstellers harrten. Die DarstellerInnen erhielten verdient allabendlich viel Applaus und Anerkennung.

Foto von Erich Ploderer:
v.r.n.l.: Dietrich Laurien („ Agent“ und Finanzprüfer), Birgit Laurien (Bess, Berts zukünftige Gemahlin), Erwin Kohl (Bert, Fondsmanager und Frauenheld), Renate Bertsch (Fipsi, die aktuelle Geliebte), Luise Mauthner (Olga, die Raumpflegerin), Laszlo Palocz (Bob, der Diener), Peter Lotschak (Regisseur), Herbert Edlinger (Frank, Rechtsanwalt und Berts Freund).

Hier zu weiteren Fotos!

meinBezirk Woche Gleisdorf 11 05 2022 online

Nach der großen Nachfrage zu unserem Theaterstück, haben wir uns heute entschlossen die Sitzplätze aufzustocken. Somit können weitere 30 Personen pro Aufführung beim Stück dabeisein.
In der Wochenzeitung Gleisdorf - MeinBezirk.at - wurde ein toller Bericht von Josef Hofmüller geschrieben. Danke dafür.

erwin kohlbirgit laurienrenate bertschherbert edlingerlaszlo paloczluise mauthnerdietrich laurien

kleinezeitung bericht 08 05 2022
Schon gesehen? KleineZeitung berichte über unser Theaterstück "BurnOut 2.0", dass wir nächste Woche vom 19. bis 26. Mai 2022 im Kulturkeller Gleisdorf aufführen werden.

Hier zum Onlinebericht

thumb uebersichtDurch die finanzielle Unterstützung unserer Sponsoren ist es Möglich diverse Inserateneinschaltungen in Printmedien zu bringen bzw. unsere Werbefolder, Plakate und Notizblöcke zu drucken.

Danke dafür.

inserat weizer bezirksjournal mai2022

Wir machen noch immer Werbung. Dank unseren Sponsoren war es wieder möglich, eine Inserateneinschaltung im Weizer Bezirksjournal für Mai 2022 zu machen. Wer noch Karten benötigt, einfach zur Sparkasse Gleisdorf gehen oder hieronline Reservieren.

sued ost journal april2022
Ein großes DANKE an unseren Sponsoren, die es ermöglichen für unser Theaterstück Werbung zu machen. Im Süd-Ost Journal April 2022 konnten wir wieder ein 1/4 Seite Inserat schalten.

Burn Out 2.0 Kellertheater Gleisdorf 19. bis 26. Mai 2022
Wir proben für das Theaterstück Burn Out 2.0 im Kulturkeller Gleisdorf, weil wir es wollen.

Nach zwei Jahren Spielpause geht von 19. bis 26. Mai beim Kellertheater Gleisdorf im Kulturkeller in der Weizer Straße 19 wieder der Vorhang auf.
Erwin Kohl, Birgit Laurien, Renate Bertsch, Herbert Edlinger, Laszlo Palocz, Luise Mauthner und Dietrich Laurien spielen BURN OUT 2.0, eine turbulente Komödie von Alexandre Lombard, aus dem Französischen übersetzt und neu überarbeitet von Peter Lotschak, der auch Regie führt.

News | Karten | Vorstellungen | Sitzplan | Zum Stück |

Vorankündigung im Weizer Bezirksjournal 2022

Danke an Herbert Kampl für die Vorankündigung unseres Theaterprojektes 2022.

2 Jahre war das Land so krank, jetzt spielt Gleisdorf wieder — Gott sei Dank!
Nach zwei Jahren coronabedingter Spielpause geht von 19. bis 26. Mai beim Kellertheater Gleisdorf im Kulturkeller
in der Weizer Straße 19 wieder der Vorhang auf. Hier zu den Terminen

DSC 5292DSC 5306DSC 5318DSC 5341 DSC 5362DSC 5413DSC 5435