Anmelden Registrieren

Anmelden

Danke Günter, Birgit und Christoph für die tolle Zusammenfassung

Bericht vom VulkanTV 28.5.2019

Komödie „Die Wahrheit“ in Gleisdorf

In Gleisdorf hieß es im Kulturkeller eine Woche lang „alles Komödie“. Der Verein Kellertheater Gleisdorf präsentierte das Stück „Die Wahrheit“ – von den Vorteilen sie zu verschweigen und den Nachteilein sie zu sagen. Eine Komödie in sieben Szenen mit den Akuteren Laszlo Palocz, Luise Mauthner, Eveline Hütter und Herbert Edlinger.

Hier zum Video auf VulkanTV.at

weizer bezirksjournal2019 juni nachbericht

Wahrheit ist kostbar, darum muss man sparsam sein damit...

So ähnlich könnte jedenfalls das Motto der von Laszlo Palocz virtuos interpretierten Figur Michel in der französischen Komödie „DIE WAHRHEIT“ von Florian Zeller lauten. Michel ist nicht verlogen, Michel bemüht sich, die Wahrheit für seine Mitmenschen sozial verträglich zu individualisieren...

Der international bekannte Regisseur Dr. Peter Lotschak hat die 2011 verfasste Komödie in sieben Szenen in Gleisdorf und Hamburg nahezu zeitgleich inszeniert, die deutsche Fassung aber auch schon 2013 im St. Pauli Theater in Hamburg aus der Taufe gehoben. „Intendantin“ Heidelinde Ploderer-Leitner, die mit ihrem Team die aktuelle Hamburger Inszenierung besucht hat, versicherte dem Gleisdorfer Publikum, sich den weiten Weg nach Hamburg sparen zu können und niemand konnte oder wollte ihr nach dieser bravourösen Premiere noch widersprechen.

Eveline Hütter, Luise Mauthner und Herbert Edlinger, die neben Laszlo Palocz auf der Bühne des Kulturkellers Gleisdorf brillierten, erhielten bei der anschließenden Premierenfeier mit schmackhaften Polsterzipfeln (Schinken- und Gemüseteigtascherln, um der Wahrheit die Ehre zu geben) und Premierentortenanschnitt mit anschließendem gemeinsamen Verzehr vom begeisterten Premieren-Publikum, darunter auch der Gleisdorfer Bgm. NAbg. Christoph Stark mit Gattin und zahlreiche weitere Gleisdorfer Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Kultur, großzügiges, doch absolut berechtigtes Lob. Schon viele Lacher und immer wieder heftig aufflammender Szenenapplaus hatten gezeigt, wie sehr die Gäste diese bereits dritte Produktion des Gleisdorfer Kellertheaters genossen.

Ein kleines, aber feines Vier Personen-Ensemble auf kleiner Bühne, die heimelige Zimmertheateratmosphäre mit kaum Distanz zum Publikum schaffen eine ganz besondere Atmosphäre, die jede Aufführung zum unvergleichlichen Theatererlebnis werden lässt. Dazu die unverwechselbare Handschrift des Meisterregisseurs, professionell konsequent in der Inszenierung, behutsam begleitend in der Führung eines Laien-Ensembles, das den Vergleich mit den Profis in Hamburg nicht zu scheuen brauchte!

Bericht von Mag. Herbert Kampl

DSC 4307

Ein herzliches Dankeschön für Euren Besuch bei unserem Theaterstück "Die Wahrheit". Alle sieben Vorstellungen waren AUSVERKAUFT. Jetzt gehen wir einmal in die Sommerpause und im September gibt es dann eine Generalversammlung mit der Vorstellung der nächsten Produktion für 2020. Hier zu den Fotos.

Haben Lügen kurze Beine?

Voller Erfolg mit der Wahrheit

26. Mai 2019, 09:18 Uhr / Autor: Monika Bertsch aus Weiz

pressebericht meine woch monika bertsch 26 05 2019

Hier zum Bericht auf woche.at

Wann beginnt eine Lüge? Bereits wenn man nicht die Wahrheit sagt? Aus Rücksicht und Respekt sagt Michel nicht immer die Wahrheit. Aus Liebe zu seiner Frau verschweigt er natürlich die Affäre mit der Frau seines besten Freundes. Michel ist eine der vier Figuren in der Komödie "Die Wahrheit", das gerade vom Kellertheater Gleisdorf zur Aufführung gebracht wird.
Michel, gespielt von Laszlo Palocz, schummelt sich so durch viele Szenen des Stückes, bis er selbst mit der Wahrheit konfrontiert wird.
Eveline Hütter, Luise Mauthner und Herbert Edlinger brillieren in den weiteren tragenden Rollen.
Im intimen Ambiente des Gleisdorfer Kulturkellers kommt das Stück - ohne Mikrofone - bestens zum Tragen. Die privaten kleinen Szenen sind gespickt mit witzigen Aussagen und stecken voller Wortwitz.
Es ist kein Wunder, dass die Aufführungen des Gleisdorfer Kellertheaters ein großer Erfolg sind - zum einen führte der erfahrene Peter Lotschak Regie, zum anderen stehen hinter den Schauspielern die Mitglieder eines äußerst engagierten Vereins - und so ist bis in die letzten Szenenumbauten alles akribisch detailiert geplant.
Das bestens unterhaltene Publikum dankte bei den bislang ausverkauften Vorstellungen mit frenetischem Applaus.
Vorstellungen gibt es noch am Sonntag (26. 5.), um 17 Uhr, sowie von Dienstag bis Donnerstag (28. 5. - 30. 5.) um jeweils 19.30 Uhr.

IMG 20190526 082334Theater im Kulturkeller Gleisdorf. Über das Spiel mit Liebe, Betrug und Wahrheit

Am Donnerstag fand die Prämiere des Stückes "Die Wahrheit", eine Komödie in sieben Szenen von Florian Zeller, statt. Regie führte dabei der gebürtige Grazer Peter Lotschak, der Ehrenmitglied des Kellertheaters Gleisdorf ist.

Von Petra Schwarz | 06.00 Uhr, 24. Mai 2019

In der Komödie "Die Wahrheit" von Florian Zeller geht es um die zwei Ehepaare Laurence und Michel und Alice und Paul, gespielt von Luise Mauthner, Laszlo Palocz, Eveline Hütter und Herbert Edlinger. Regie führt dabei Peter Lotschak, ein gebürtiger Grazer, der als Ehrenmitglied des Kellertheaters Gleisdorf gilt.

Michel betrügt seine Frau mit Alice, die Frau seines besten Freundes Paul. Diese würde ihrem Mann nun aber gerne die Wahrheit über ihr Verhältnis sagen und reinen Tisch machen. Michel will sie aber davon abhalten, da er es für viel sinnvoller hält, die Wahrheit für sich zu behalten, denn was ist denn schon die Wahrheit? Außerdem würde man mit der Wahrheit schließlich auch die Gefühle des anderen verletzen, daher rät er Alice, ihrem Mann nichts zu sagen.

Aber wie es sich anfühlt, die Wahrheit erst später zu erfahren, muss auch Michel lernen und ist darüber gar nicht erfreut. Doch welche Vorteile bringt es mit sich, zu schweigen und welche Nachteile ergeben sich, sollte man die Wahrheit doch aussprechen? Um dies herauszufinden, gibt es noch die Möglichkeit, eine der weiteren Vorstellungen zu besuchen.

Weitere Vorstellungen
Fr. 24.05.2019 19:30 Uhr
Sa. 25.05.2019 19:30 Uhr
So. 26.05.2019 17:00 Uhr
Di. 28.05.2019 19:30 Uhr
Mi. 29.05.2019 19:30 Uhr
Do. 30.05.2019 19:30 Uhr

Stand: 31.05.2019 07:05 Uhr

Do. 23.05.2019 AUSVERKAUFT

noch verfuegbare plaetze do 23 05 2019

Fr. 24.05.2019 AUSVERKAUFT

noch verfuegbare plaetze fr 24 05 2019

Sa. 25.05.2019 AUSVERKAUFT

noch verfuegbare plaetze sa 25 05 2019

So. 26.05.2019 AUSVERKAUFT

noch verfuegbare plaetze so 26 05 2019

Di. 28.05.2019 AUSVERKAUFT

noch verfuegbare plaetze di 28 05 2019

Mi. 29.05.2019 AUSVERKAUFT

noch verfuegbare plaetze mi 29 05 2019

Do. 30.05.2019 AUSVERKAUFT

noch verfuegbare plaetze do 30 05 2019

bezirksjournal mai2019

In der Mai-Ausgabe des Weizer Bezriksjournals findet man gleich auf der Seite Zwei unseren Pressebericht von Hamburg. Danke an Mag. Herbert Kampl für die perfekte Platzierung.

Es gibt noch Karten. Hier

Kulturkeller Gleisdorf 03 05 bis30 05 2019CitySpot Gleisdorf 23 04 bis 23 05 2019

Unser Werbebanner beim Kulturkeller Gleisdorf wurde von der Firma DruckDesign Gleisdorf angefertigt. Danke für die tolle Arbeit. Den anderen Dank dürfen wir an die Firma CitySpot richten, denn nur durch diese Firma ist es möglich auch eine digitale Werbung im Einkaufszentrum Gleisdorf (GEZ West) zu schalten.

Es stehen noch Karten für die Tage Fr. 24.5.; Sa. 25.5.; So.26.5.; Di. 28.5.; Mi. 29.5. und Do. 30.5.2019 zur Verfügung. Gleich hier oder bei 0664/60 2601 461 anrufen

KleineZeitung 25 04 2019 Hamburgfahrt

Hier zur Kleinen Zeitung online!

kamburg 20 04 2019

Eine kleine Truppe vom Kellertheater Gleisdorf, reisten auf eigene Kosten am Ostersamstag nach Hamburg, um an der Theateraufführung „DIE WAHRHEIT“ dabei zu sein. Gespielt wurde dieses Stück in der KOMÖDIE WINTERHUDER FÄHRHAUS, mit Helmut Zierl (Fernsehschauspieler Tatort, Rosamunde Pilcher), Karin Boyd, Uwe Neumann und Sandrine Guiraud. Nach der Vorstellung kamen die SchauspielerInnen noch auf ein paar Gläschen Wein zu uns und unser Regisseur Peter Lotschak, der auch ihr Regisseur ist, begrüßte alle in dieser Runde. Ein Abend den man nicht so schnell vergessen kann. Ein Gegenbesuch wurde terminlich festgehalten.

„DIE WAHRHEIT“ kann man jetzt nur mehr im Kulturkeller Gleisdorf vom 23.-30.05.2019 mit der Besetzung Laszlo Palocz, Luise Mauthner, Herbert Edlinger und Eveline Hütter, sehen. Karten gibt es auf www.kellertheater-gleisdorf.at, bei der Sparkasse Gleisdorf oder einfach anrufen 0664/110 15 48.